Der Dirigent

Alfred Hann

Wir freuen uns, dass wir mit Alfred Hann ab 2017 einen neuen Dirigenten gefunden haben.

Musikalische Laufbahn
Alfred Hann wurde 1962 in Temeschburg, im Banat in Rumänien, geboren und ist dort auch aufgewachsen. Nach der Schule machte er 1976 bis 1979 eine Ausbildung zum Akkordeonstimmer und Reparateur für Holz- und Blechblasins-trumente. Danach absolvierte er das Musiklyzeum in Temeschburg von 1979 bis 1983. Bereits seit 1983 lebt der Musiker in Deutschland, wobei er im Jahr 1988 das Studium der Musik an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf begann und es 1992 als Orchestermusiker mit Diplom im Hauptfach Klarinette und Saxofon abschloss. Seit 2013 und bis heute erfolgt ein Blasorchester-Dirigat-Studium an der Deutschen Dirigenten Akademie Memmingen unter Professor Peter Vierneisel mit dem Masterabschluss C 3.
Schon als Jugendlicher hat er sich der Musik verschrieben, wie er gerne erzählt. Zunächst als Akkordeonspieler auf Wunsch seiner Mutter, wobei er sich aber schon sehr schnell der Klarinette zugewandt hatte, die er bis heute spielt.
Seine Berufstätigkeit führte ihn von 1988 bis 1992 als Militärmusiker zum Ausbildungskorps der Bundeswehr in Hilden. Von 1992 bis 1998 war er als Militärmusiker beim Heeresmusikkorps 4 in Regensburg beschäftigt.
Seit 1998 widmet sich Hann der Dirigententätigkeit, unter anderem beim Musikverein Ottersweier (2002 bis 2013), beim MV Edelweiß in Ittersbach (2002 bis heute) sowie beim Musikverein Ulm-Renchen (2013 bis heute) und als Dirigent der Stadtkapelle Bad Dürkheim (2012 bis heute).
Quelle: Baden Online

Lesen Sie hier den Bericht auf Baden Online (16.12.2016) zu unserem neuen Dirigenten.